Warning: copy(/www/htdocs/w016ee59/kraftstation-experte.com/wp-content/wflogs//GeoLite2-Country.mmdb): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w016ee59/kraftstation-experte.com/wp-content/plugins/wordfence/lib/wordfenceClass.php on line 1745
Wieso Deutsche zu wenig Proteine essen - Kraftstation Experte Skip to main content

Wieso Deutsche zu wenig Proteine essen

Proteine sind wichtige Bausteine eines gesunden Lebens. Ohne die Aminosäuren in den Eiweißen könnte kein Mensch überleben. In Eiweißverbindungen befinden sich 20 verschiedene Aminosäuren, davon zählen 8 zu den essentiellen Aminosäuren, ohne die Leben überhaupt nicht möglich wäre. Der Körper benötigt sie unbedingt, da sie verschiedene Aufgaben zu erfüllen haben. Der Aufbau von Zellen, Muskeln, Haut, Haaren und Knochen wäre ohne Eiweiß nicht zu bewältigen. Zudem werden Proteine zur Bildung von Enzymen und Hormonen benötigt. Noch wichtiger ist ihre Rolle beim Transport von Sauerstoff im Körper. Weiterhin werden Eiweiße gebraucht, damit unser Immunsystem seine Arbeit aufnehmen kann. Zusammengefasst bilden Eiweiße eine tragende Grundlage unseres Lebens und unserer Gesundheit.

Zu wenig Eiweiß auf dem Speiseplan kann Folgen haben

Dennoch ist festzustellen, dass die Menschen in Deutschland vermehrt zu wenige Proteine zu sich nehmen. Das liegt vor allem an unseren Gewohnheiten bezüglich der Ernährung. Grundnahrungsmittel sind vor allem Brot, Kartoffeln, aber auch immer häufiger Nudeln und Reis. Diese Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate, im Gegenzug wenige Proteine. Das bedeutet nicht, dass diese Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden sollten. Sie dürfen Beilage sein und sollten dabei mit Zutaten ergänzt werden, die unserem Körper die benötigten Proteine liefern. Solche Lebensmittel können Käse, Fleisch, Eier und verschiedene Hülsenfrüchte sein.
Vor allem Linsen, Bohnen und Erbsen enthalten einen hohen Anteil an Eiweiß. Sie liefern dem Körper beim Verzehr ausreichend Proteine, sollten daher öfter auf dem Speiseplan stehen. Eine bei uns nicht so bekannte Hülsenfrucht ist der perfekte Lieferant aller benötigten hochwertigen Proteine. Die Lupine enthält alle 20 Aminosäuren, die der Körper benötigt. Die oben erwähnten 8 essentiellen Aminosäuren sind in dieser Hülsenfrucht in fast optimalem Verhältnis zueinander enthalten. Wer wirklich Wert auf gesunde Ernährung legt, kommt an der Lupine kaum vorbei.

Pflanzliches Protein bringt viele Vorteile

Viele Menschen denken, dass sie genügend Fleisch essen und auf diese Weise ausreichend Proteine zu sich nehmen. Bei dieser Argumentation bedarf es der Beseitigung einiger Irrtümer. Pflanzliche Proteine sind besser verdaulich und können vom Körper unter niedrigem Energieaufwand verarbeitet werden. Tierische Proteine werden wesentlich ineffizienter vom Körper aufgenommen. Zudem muss man beim Verzehr von Fleisch beachten, von welchem Erzeuger dieses stammt. Die Haltung vieler Tiere in großen Ställen führt dazu, dass sich Krankheitserreger schnell ausbreiten. Diese müssen mit Antibiotika eingedämmt werden. Solche Medikamente nimmt der Körper beim Verzehr des Fleisches auf. Sie können unserer Gesundheit erheblich schaden. Besser ist es, Fleisch aus ökologischer Aufzucht zu essen. Dieses ist unter natürlichen Bedingungen erzeugt und kaum belastet.

Zwar ist Fleisch aus ökologischer Aufzucht teurer, wie oben aufgezeigt, benötigt der Mensch jedoch vor allem pflanzliche Eiweiße, sodass auf den übermäßigen Verzehr von Fleisch verzichtet werden kann. Isst man Fleisch, sollte es sich um gutes und wertvolles Fleisch handeln, das auch hochwertige Proteine enthält. Mit dieser Einstellung kann auch ein Vorgehen unterbunden werden, wie es zuletzt bei Deutschlands größten Discounter Aldi zu beobachten war. Dort wurde Fleisch zum Preis von unter 4 € pro Kilo angeboten. Unter welchen Bedingungen dieses Fleisch erzeugt wurde, ist anhand des Preises unschwer anzunehmen. Ebenso ist leicht zu erkennen, dass es sich nicht um hochwertiges Fleisch handeln kann, dementsprechend wird die Wirkung auf unseren Körper sein.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*